•  Marco
  •  

Die über 30 Kinder der Karateabteilung des SC Eching freuen sich über eine großzügige Spende: Dr. Hans M. Field, Inhaber des Tonstudios „Chateau Neuf“ mit Firmensitz in Eching, stellt dem Nachwuchs 500 Euro zur Verfügung. „Ich bin selbst das älteste Mitglied in unserem Verein und weiß, wie wichtig unser Sport ist“, erklärt Field, „deswegen will ich jetzt die Kids unterstützen.“ Vorsitzender Oliver Schäffler ist dafür sehr dankbar und sieht ein „gutes Zeichen für die Zukunft“.

Foto:
Von links: Oliver Schäffler (1. Vorsitzender des SC Eching Karate), Dr. Hans M. Field („Chateau Neuf“ Tonstudio) und die Kids vom Echinger Karateverein.

Karate-Kids sagen Danke

Karate-Kids sagen Danke

  •  Marco
  •  

Erfolgreiche Gürtelprüfung beim SC Eching Karate

Gute Nachwuchsarbeit zahlt sich aus: Über 30 Kinder trainieren derzeit beim Echinger Karateverein. Jetzt haben sich neun von ihnen am Samstag, 20. Juni, bei der Prüfung in der Schulturnhalle eine neue Gürtelfarbe verdient. „Es ist schön zu sehen, wie viel die Kinder durch ihr regelmäßiges Training dazu gelernt haben“, erklärte Oliver Schäffler, Erster Vorsitzender.
Voller Energie gingen Lara Baier, Emma Mergner und Vincent Macella in ihre Prüfung zum ersten, weiß-gelben Gurt. Es ist nicht leicht, zum ersten Mal überhaupt eine Kata zu zeigen. Denn das ist eine fest gelegte Abfolge von verschiedenen Techniken, die viel Konzentration und Kondition verlangt. Doch auch hier konnten die drei Kids vollkommen überzeugen.
Bereits den gelben Gürtel können sich in Zukunft Marco Baur-Garcia, Benjamin Lowery und Tim Reiner umbinden. In den Kampfübungen zeigten die drei Kinder ein gutes Maß an Koordination. Mit schnellen Reaktionen hatten sie bei ihrer Prüfung großen Erfolg. Bei den Erwachsenen konnte Martin Zimmermann seine Prüfung zum Gelbgurt ablegen.

1P2A5064

v.l.Martin, Marco, Benjamin und im bei ihrer Kihon (Grundschule)

Einen großen Schritt in Richtung Mittelstufe schafften Julia Berger, Letizia Hroß und Amélie Zollikofer. Für den orangen Gurt waren die Anforderungen schon deutlich höher als bei den Anfängern. Techniken beim Rückwärtsgehen ausführen, unterschiedliche Fußstellungen einnehmen, Angriffe schnell ausführen – all das gelang den drei Mädchen sehr gut.
“Ihr habt ein großes Potential”, sagte Prüfer Dr. Dietmar Wagner zum Abschluss, „ihr könnt noch ganz viel erreichen.“ Den Kindern sah man an, dass sie nach der bestandenen Prüfung unbedingt weiter machen wollen.

1P2A5188

Amilie mit einen perfekten Yoko Geri

1P2A5193

Hier zeigt Julia die Kata Heain Nidan

Ein Grund zum Feiern auch für die Kindertrainer Tobias Scheuermann, Leon Schmidt-Hebbel, Lisa Lamprechtinger, Uwe Seling, Marco Fükelsberger, Volker Becher und Johanna Sedlmeir.
Kinder und Erwachsene sind jederzeit zum Training eingeladen: Dienstag und Freitag, 17:30-18:45 Uhr für Kinder; 19:00-20:30 Uhr für Erwachsene. Weitere Infos auf: sceching-karate.de.

  •  Marco
  •  

Zum Beginn des neuen Schuljahres richten wir eine neue Gruppe im Kindertraining ein. Unser Ziel ist es, die Kinder auf diese Weise noch besser zu fördern. Start der neuen Gruppe „Kinder Plus“ ist nach den großen Ferien am Dienstag, 15. September, 18:30 Uhr.

Die Trainingszeiten sind dann Dienstag und Freitag, jeweils von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr, in der gewohnten Schulturnhalle. Alle Karate Kids ab den 8.Kyu (Gelben Gürtel) werden in den kommenden Trainings-Tagen einen Zettel erhalten, der Unterschrieben bis zum 21.Juli im Training abgeben werden muss.

1P2A5579

  •  Marco
  •  

Karate als großes Abenteuer – das brachte die „Karate-Nacht“ für fast 20 Echinger Kids des SC Eching. Anfang Juli konnten sie in der Schulturnhalle in der Danziger Straße übernachten.

Den Auftakt machte trotz der großen Hitze eine Trainingseinheit, bei der die Kinder nach ihrem Können neue Techniken übten. Am Abend gab es eine große Runde Pizza für alle. So gestärkt ging es auf eine Fackelwanderung an den Echinger See. Der nächste Morgen startete mit einer Trainingseinheit– als Vorbereitung für den großen Auftritt. Denn mittags zeigten die Kinder ihren Eltern in einer Vorführung, was sie bereits alles können.

„Das machen wir nächstes Jahr wieder“, sagten nicht nur die Kindertrainer Tobias Scheuermann, Marco Fükelsberger, Johanna Sedlmeir und Lisa Lamprechtinger. Vor allem die Kinder wollen unbedingt wieder ein Wochenende mit vollem Spaß und voller Power erleben.

Ein besonderer Dank gilt der Gemeinde Eching und dem Schützenverein Gemütlichkeit, die den Kindern die Halle und das Stüberl zur Verfügung gestellt haben.

Kinder und Erwachsene sind jederzeit zum Training eingeladen: Dienstag und Freitag, 17:30-18:45 Uhr für Kinder; 19:00-20:30 Uhr für Erwachsene. Weitere Infos auf: sceching-karate.de.

  •  Marco
  •  

Japanischer Karate-Nationaltrainer in Eching

Knapp 30 Erwachsene und über 20 Kinder waren Anfang August zum Karate-Training des SC Eching mit Großmeister Seji Nishimura gekommen. Dabei bekamen sie einen Japanisch-Kurs gratis dazu: „Domo arigato gozaimashita“ – Das heißt „Vielen Dank!“ Nishimura sagte diesen Satz seinen Schülern am Ende des Trainings mehrfach vor, und sie sollten ihn laut wiederholen. Die Karateschüler taten dies gern. Hatten sie doch an diesem Abend die Kampfkunst so gelernt, wie sie in ihrem Ursprungsland Japan gelehrt wird. IMG_8955

 

„Wir sind stolz, eine so herausragende Persönlichkeit im Karate bei uns begrüßen zu dürfen“, erklärte Vorsitzender Oliver Schäffler. Den 59jährigen Nishimura verbindet eine langjährige Freundschaft mit dem Echinger Karateverein. Nahezu regelmäßig kommt er im Sommer zu Besuch, um Kinder und Erwachsene zu trainieren. Er hat eine lange, erfolgreiche Karriere hinter sich. Selbst Weltmeister im Kampf, dem Kumite, war er fünfzehn Jahre lang sehr erfolgreich Trainer der japanischen Nationalmannschaft.

IMG_9103

Mitmachen und vorzeigen ist das Zauberwort.

„Mir liegt vor allem die Ausbildung der Kinder am Herzen“, sagte Nishimura. Das war im Umgang mit den jüngeren Kämpfern zu spüren. Besonders groß war die Begeisterung, als Nishimura auf ihren Karategürteln unterschrieb, mit japanischen Schriftzeichen. Dr. Dietmar Wagner, zweiter Vorsitzender, bedankte sich bei Nishimura für dessen großes Engagement. Als Dankeschön reiste er mit dem japanischen Trainer nach Ingolstadt und besuchte dort das Audi-Museum. Denn der Karatemeister ist ein großer Fan von deutschen Autos.IMG_9424 IMG_9197

Kinder und Erwachsene sind jederzeit zum Training in der Schulturnhalle in der Danziger Straße in Eching willkommen: Dienstag und Freitag von 17.30 Uhr bis 18.45 Uhr für Kinder, von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr für Erwachsene. Alle Informationen auf sceching-karate.de.

 

IMG_9547 IMG_9489 IMG_9197

 

Text: Gerhard Hross

Bilder: Tobias Scheuermann

  •  Marco
  •  

Im September reiste der Echinger Trainer Dietmar Wagner 4 Tage zu Seiji Nishimura nach Fukuoka/Japan. Der Karateweltmeister von 1982 und langjährige Nationaltrainer Japans (1988-2003) ist weltweit einer der gefragtesten Karatetrainer und dementsprechend viel unterwegs. Seit 25 Jahren ist er Trainer beim Internationalen KVBW- Karate Sommercamp in Ravensburg und dort lernte ihn Didi vor Jahren kennen. Erst im August war er kurz vor dem KVBW-Sommercamp zu Besuch in Eching und begeisterte die dortigen Karatekas mit seinem Training. Nun bot sich Didi im Rahmen einer Asienreise die Gelegenheit zu einem Gegenbesuch in Fukuoka. Die Einladung Nishimuras nahm er gerne an. Er erlebte 4 sehr schöne und erlebnisreiche Tage dort und das lag vor allem an der tollen Gastfreundschaft von Seiji Nishimura und seiner Frau Mariko.

Das Karate-Training in Fukuoka war ein besonderes Erlebnis. Unglaublich diszipliniert und intensiv, aber auch der Spass kam nicht zu kurz. Am 6.9.2015 fand in der Ukiha Arena in Asakura ein Kinder- und Jugendturnier mit 800 (!) Teilnehmern statt, an dem 24 Schüler Nishimuras teilnahmen. Didi wurde eingeladen die Mannschaft zu begleiten und wurde kurzerhand als Coach eingesetzt. Dass Nishimura-Sensei einige vielversprechende Talente in seinem Kader hat, kam durch einige vordere Platzierungen zum Ausdruck. Didi zeigte sich gegenüber dem Veranstalter Yamaguchi-Sensei, der 2001 auch schon mal beim Sommercamp in Ravensburg war, sehr beindruckt von der tollen Organisation und dem Kampfgeist der Kids.

Übrigens fällt der Apfel nicht weit vom Stamm. Nishimuras Sohn Ken (19) gewann am gleichen Wochenende mit der japanischen Karate-Nationalmannschaft die Asien Games in Yokohama gegen den amtierenden Weltmeister Iran. Das war ein Grund mehr zum Feiern mit den stolzen Eltern.

02 Training Fukuoka 2 04 Training Fukuoka 4 05 Training Fukuoka 5 06 Training Fukuoka 6 07 Gruppenbild Training Fukuoka 15 Asakura Meisterschaft 4

  •  Marco
  •  

Zwei Maxis waren mit maximaler Begeisterung bei der Gürtelprüfung des SC Eching Karate dabei: Maximilian Biskup und Maximilian Katulic. Sie konnten am 14. November ihren ersten Gurt erringen, den weiß-gelben. 13 weitere Karateka legten die Prüfung zu höheren Gürtelgraden ebenfalls erfolgreich ab. So herrschte bereits einen Monat vor Weihnachten große Freude. Geschenkt bekam dabei freilich keiner etwas. Der Erfolg war das Ergebnis von fleißigem Training in den Monaten davor, geleitet von den Kindertrainern Marco Fükelsberger, Volker Becher, Oliver Schäffler, Tobias Scheuermann, Uwe Seling und Lisa Lamprechtinger.
„Wir sind froh, dass sich so viele Kinder für Karate begeistern, und dass wir sie fit machen können“, erklärte Oliver Schäffler, der erste Vorsitzende. Neun Kinder dürfen jetzt den Gelbgurt tragen: Walburga Brückl, Fabio Bücking, Robin Henter, Milan Maschmann, Pra-Tna Neth, Karoline Soarez-Saal, Anna Stockhausen, Elias Stockhausen und Lukas Zimmermann. Den orangen Gurt hat sich Christian Rist erkämpft. Zur Mittelstufe gehören nun Erik Bär und Vincent Schönherr, die grün als Gürtelfarbe tragen. Bei den Jugendlichen hat jetzt Lisa Lamprechtinger, die selbst auch als Kindertrainerin aktiv ist, den blauen Gurt.

 

1P2A0004-2

der Spaß kommt trotz Prüfung nicht zu kurz.

IMG_8071

Max-imale Power

IMG_8124

Lukas mit sauber Technik

IMG_8471

Die Glücklichen Teilnehmer

1P2A0107 1P2A0174
Interessierte sind jederzeit willkommen: Das Training findet jeweils am Dienstag und Freitag in der Schulturnhalle in der Danziger Straße statt, für Kinder um 17:30 Uhr für Erwachsene um 19:00 Uhr. Hier auf unserer Homepage

  •  Marco
  •  

Erfolgreiches Nikolausturnier der Echinger Karate-Kinder.

25 Kinder in der Turnhalle an der Danziger Straße waren mit einem Schlag still, als ihnen ein ganz besonderer Gast angekündigt wurde. Normalerweise ist im Karate der schwarze Gurt die höchste Auszeichnung, doch der Besucher sollte sogar einen goldenen Gurt tragen. Und tatsächlich: Als er die Halle betrat, hatte er eine goldene Kordel um seinen Bauch gewickelt und trug auch sonst feine Gewänder. Es war der Nikolaus, der pünktlich zum 5. Dezember eingetroffen war.
Der Reihe nach rief er die Kinder zu sich. Die meisten konnte er loben, weil sie immer fleißig trainierten. Nur manchen war es wichtiger, sich während des Trainings zu unterhalten oder doch lieber zuhause vor dem Fernseher zu sitzen. Für diese Fälle hatte er den Krampus mitgebracht, der sie mit wilden Blicken und einem Wink mit der Rute ermahnte, im nächsten Jahr besser bei den Übungen mitzumachen. Insgesamt war der Nikolaus jedoch sehr zufrieden mit den jungen Karateka. Daher übergab er ihnen ein schönes Geschenk: Ein T-Shirt mit dem Wappen ihres Vereins.
Vor seinem Besuch hatten die Kinder ein Turnier veranstaltet. Dabei kam es auf die präzise Ausführung einer Kata, einer fest gelegten Folge von Angriff- und Verteidigungstechniken, an. In ersten Kämpfen ging es um schnelle Reaktion und gute Täuschungsmanöver. Bei den Anfängern mit dem weißen und weiß-gelben Gurt schaffte es Maximilian Katulic auf Platz drei, Felicia Nachbar auf Platz zwei und Simon Pfeiffer auf Platz eins. Bei den Gelbgurten wurde Benjamin Lowery dritter, Marco Bauer-Garcia zweiter und Pra-tna Neth erster. Bei den fortgeschrittenen Kindern mit dem orangen und dem grünen Gurt holte sich Letizia Hross den dritten Platz, Amelie Zollikofer den zweiten und Vincent Schönherr den ersten.
Insgesamt ein tolles Ergebnis und ein schöner Abschluss eines erfolgreichen Jahres. „Wir werden 2016 mit den Kindern an den ersten Wettbewerben teilnehmen und hoffentlich ähnlich erfolgreich sein“, freut sich Kindertrainer Volker Becher mit seinen Trainerkollegen Marco Fükelsberger, Tobias Scheuermann, Uwe Seling, Oliver Schäffler, Lisa Lamprechtinger und Johanna Sedlmeir. 2016 heißt es also: Daumen drücken für die jungen Kämpfer des SC Eching Karate.

IMG_8604

IMG_8630

IMG_8578

 

 

Auch unsere Erwachsenen feiern bei einem gemütlichen und leckeren Essen, ein  sportliches Jahr.

 

1P2A0840

1P2A0844

1P2A0838

1P2A0879

Alles Fotos des Nikolausturniers: Nikolausturnier 2015

Alles Fotos der Weihnachtsfeier: Weihnachtsfeier 2015

Autor: Gerhard Hross

Fotos: Marco Fükelsberger, Tobias Scheuermann

  •  Marco
  •  

Erste Erfolge für die Kids bei der Oberbayerischen Meisterschaft

Zwei Medaillen für die Kids und zwei Medaillen für die Erwachsenen: Das ist die gute Bilanz der Echinger Karatekämpfer bei der oberbayerischen Meisterschaft in Poing am letzten Januarwochenende. Beim Nachwuchs wurde Vincent Schönherr bei seinem ersten Start im Kumite (Freikampf) Oberbayerischer Meister. Pra_Tna Neth konnte sich in der Disziplin Kata (Kampf gegen mehrere imaginäre Gegner) die Bronzemedaille holen. Bei den Erwachsenen schaffte Johanna Sedlmeir im Kumite den ersten Platz und wurde mit Gold geehrt. Einen hervorragenden zweiten Platz schaffte Uwe Seling ebenso im Kumite.
Mit insgesamt sieben Kindern war der SC Eching Karate nach Poing gereist: Neben Pra_Tna und Vincent waren Marco Baur Garcia und Benjamin Lowery am Start. Bei den Mädchen starteten Amelie Zollikofer, Julia Berger und Letizia Hross. Angesichts der starken Konkurrenz konnten sie es nicht auf einen der Medaillenplätze schaffen. „Wer bei einer solchen Meisterschaft antritt, kann auf jeden Fall stolz auf sich sein“, erklärt Kindertrainer Marco Fükelsberger. Er war selbst bei den Erwachsenen angetreten, musste sich aber wie Tobias Scheuermann in der Vorrunde geschlagen geben.
Ende April steht das nächste Turnier an. „Und natürlich wollen wir da noch besser sein“, erklärt Kindertrainer Volker Becher.
Kinder und Erwachsene sind jederzeit zum Training eingeladen: Dienstag und Freitag, 17:30-18:45 Uhr für Kinder; 19:00-20:30 Uhr für Erwachsene. Weitere Infos hier auf unserer Homepage.

1P2A1635

Pra_Tna bei der Kata Heian Nidan

1P2A1547

Kata Heian Nidan von unserer Julia

1P2A1730

Das Echinger Nachwuchsteam

 

1P2A2106

Kindertrainer Marco bei der Kata Jion

1P2A1989

Kindertrainer Tobias bei der Kata Gankaku

1P2A2583

Johanna (rot) auf dem weg zu Gold

1P2A2452

Uwe (Rot) im Angriff

Alle Bilder auf flickr.com

Autor: Gerhard Hross

Foto: Marco Fükelsberger

  •  Marco
  •  

Echinger Karatekas zeigen ihr können.

Rund um das Thema „Gesundheit“ und dem passenden Angebot in Eching ging es am 21.02.16 auf der 2. Gesundheitsmesse im Echinger Bürgerhaus.  Als die 15 Karatekas auf die Bühne kamen, war es zum ersten mal an diesesm Tag ganz Still im Bürgerhaus. Bei einer 20 minütigen Vorführung, geleitet von den Kindertrainer Tobias Scheuermann und Marco Fükelsberger zeigten eine Handvoll der Echinger Karatekas, was ihren Sport auszeichnet. Mit passender Musik im Hintergrund ging es dann mit Grundschultechniken (Kihon), der Kata bis in zum Kontrollierten Kampf durch alle Fasteten unseres Sportes. Mit Witz und Charme Moderierte Uwe Selig, ebenfalls Kindertrainer und Aktiver Sportler durch die Show. So erklärte er: „Karate ist für jedermann- und frau, sei er 6 Jahre oder 88 und älter, bei uns ist jeder Willkommen“.

Schauen Sie doch während unserer Trainingszeiten vorbei.

1P2A3166 CAM29810 CAM29846 CAM29940