14 erfolgreiche Karatekämpfer bei der Gürtelprüfung in Eching

 

„Ihr seid heute alle Sieger“, gratulierte Christian Martin, Erster Vorsitzender Karateabteilung des SC Eching, den 14 erfolgreichen Kampfsportlern. Sie hatten am Samstag, 20. Juni, ihre Gürtelprüfung abgelegt. Tatsächlich fühlte sich dieser Tag wie ein Sieg an, da sich die wochenlange Vorbereitung, das regelmäßige Training und der Mut, Neues zu lernen, ausgezahlt hatten.

 

Mona und Nicolas Riese, Linus Prenner sowie Hannah Henrichs erhielten ihren allerersten Gürtel, den weiß-gelben. Linda Völk, Daniil Pechlivanidis, Quentin Prenner und Nicolas Davies waren bei der Prüfung zum gelben Gurt erfolgreich. Mara Schmid und Leon Nikmond können nun den orangenen Gürtel tragen. Marlene Berger holte sich den Grüngurt, Marco Garcia-Baur eroberte den zweiten blauen Gurt. Wolfgang Wich hat bereits den zweiten Grad des Braungurts erreicht, Gerhard Hroß den dritten und damit den höchsten Farbgurt.

 

„Karate bietet die Chance, sich immer eine Herausforderung zu suchen, ganz gleich, auf welcher Leistungs- oder Altersstufe man steht“, erklärte Prüfer Dr. Dietmar Wagner. Darum geht es für die neuen Gürtelträger gleich mit dem Training weiter. Denn: Nach der Prüfung ist vor der Prüfung.

 

Wer Karate ausprobieren will, ist nach den Sommerferien herzlich willkommen: Ein neues Anfängertraining beginnt am Dienstag, 10. September, um 17.30 Uhr für Kinder, um 19 Uhr für Erwachsene, in der Schulturnhalle in der Danziger Straße. Alle Infos auch auf sceching-karate.de.

14 neue Gürtelstufen für Echinger Karateka. Links: Prüfer Dr. Dietmar Wagner und Christian Martin. Rechts: Prüfer Oliver Schäffler.